Die san marinensischen Euro - Kursmünzen  

Bild
Motiv 3. Turm des Monte Titano Freiheitsstatue
(steht vor dem Regierungspalast)
1. Turm des Monte Titano Basilika des heiligen Marinus Der heilige Marinus Die drei Wehrtürme Wappenschild von San Marino Regierungspalast von San Marino
Gestaltung Frantisek Chochola

San Marino ist kein EU-Mitglied, hat aber durch Währungsverträge mit Italien das Recht eigene Euromünzen zu prägen. Die Prägemenge ist auf einen Nennwert von jährlich 1.944.000 Euro (inkl. Sondermünzen) begrenzt, dieser Betrag kann aber alle 2 Jahre geändert werden.
Geprägt werden die Münzen in Rom/Italien, die Prägung begann am 22. Mai 2001, auf geprägt wurde die Jahreszahl 2002, ab 2003 wird die jeweils aktuelle Jahreszahl geprägt.
Geprägt werden die Münzen in der Imprensa Nacional - Casa da Moeda.
Das 2 Eurostück trägt als Randschrift 6x "2 * *" (jedes 2. mal auf dem Kopf stehend).

Zeichen auf den Münzen:
R = Rom (Zeichen der Münzstätte)
CH = Frantisek Chochola (Gestalter der nationalen Münzseiten)
ELF = Ettore Lorenzo Frapiccini (Graveur)
INC. = incisore (italiensch für Graveur)

Auflagen und Jahrgänge Gedenkmünzen

 

Ergänzungen und Korrekturen sind herzlich willkommen: webmaster@muenzenfreund.net