Die deutschen Euro - Kursmünzen  

Bild
Motiv Eichenzweig Brandenburger Tor Bundesadler
Gestaltung Prof. Rolf Lederbogen Reinhard Heinsdorff Heinz Hoyer und Sneschana Russewa-Hoyer

Mit dem Prägen der deutschen Euromünzen wurde im August 1998 begonnen, aufgeprägt wurde das Jahr der Inkurssetzung (2002), ab 2003 wird das jeweils aktuelle Jahr verwendet.
Deutschland verfügt über 5 Prägestätten, die Herkunft der einzelnen Stücke ist am Prägestättenzeichen nahe der Jahreszahl erkennbar (Berlin = A, München = D, Stuttgart = F, Karlsruhe = G und Hamburg = J).
Die gesamte Prägemenge verteilt sich gemäßg folgendem Prägeschlüssel auf die einzelnen Prägestätten:

Staatliche Münze Berlin (A) 20%
Bayrisches Hauptmünzamt München (D) 21%
Staatliche Münzen Baden-Württemberg, Stuttgart (F) 24%
Staatliche Münzen Baden-Württemberg, Karlsruhe (G) 14%
Landesbetrieb Hamburgische Münze, Hamburg (J) 21%

Auflagen und Jahrgänge Gedenkmünzen

 

 

 

 

 

Ergänzungen und Korrekturen sind herzlich willkommen: webmaster@muenzenfreund.net